Ordnung im URL-Shortener Chaos

Mein letzter Beitrag über den URL-Shortener Mcaf.ee hat mich inspiriert, mit einem neuen Artikel wieder ein bisschen Ordnung ins Chaos zu bringen. Ich möchte euch ein paar Beispiele der besten URL Shortener zeigen.

Eigener URL Shortener

Die in meinen Augen beste Lösung für einen URL-Shortener ist der eigene, welcher mit YOURLS sehr einfach erstellt werden kann, dazu aber in einem späteren Blogpost mehr... 

Für mich ist das im Moment auch die Lösung der Wahl, denn ich habe die URLs selber im Griff und niemand der mir rein pfuscht. Um das Ganze noch sicherer zu halten, benutze ich den Dienst nur für mich, also niemand kann damit URLs verkürzen, wenn er kein Konto hat. Ich bin mit der Domain chlii.tk, welche es bei dot.tk auch gratis gibt. Für mich die Ideale Lösung.

URL Shortener von Freunden

Wer nicht die Fähigkeit oder die Lust empfindet, einen eigenen Webspace mit YOURLS zu erstellen und dieses zu installieren, der kann auch den Dienst von einem bekannten Nutzen. Da hätte ich z.B. den Bireweich mit seinem recht erfolgreichen URL-Shortener off.li oder auch daa.li Ansonsten nutzen die meisten Twitterer ihren eigenen Shortener oder einen der bekannten. Dazu jetzt mehr:

URL-Riesen

Unter dieser Kategorie gibt es so einige Beispiele, unter anderem den grössten URL-Shortener bit.ly, dessen Links mittlerweile auch nicht mehr so kurz sind wie am Anfang, wieder ein Argument für den eigenen :D. Oder den Schweizer Anbieter krz.ch, welcher zwar nicht das schönste Design besitzt, aber doch schon eher verlässlich ist, als der Anbieter mit der lybischen Domain... Ausserdem gibt es auch noch den Shortener (und Bilderdienst) owl.ly, welcher aber eigentlich nur in Verbindung mit HootSuite genutzt wird. Natürlich auch der Internetriesen höchstpersönlich, nämlich Google ist seit kurzer Zeit mit dem eigenen Shortener, nämlich goo.gl am Start. 

Das Urgestein unter den Shortener ist TinyURL, wobei der Dienst auf Grund der länge der Domain nicht mehr Konkurenzfähig ist. So hat meine Blogadresse "http://byteinvader.ch/" 22 Zeichen, mit TinyURL verkürzt, wobei dass das falsche Wort ist, 26 Zeichen! Also wird der Link nicht verkürzt, sondern verlängert.

Innovationen

Immer wieder gibt es Dienste mit guten Ideen, oder es gibt auch absolut schwachsinnige Shortener. Mit den erst genannten möchte ich hier beginnen. Eine gute Idee, aber mit noch nicht ganz ausgereifter Technik ist z.B. mcaff.ee;

Ansonsten gibt's noch dämliche Ideen, die wohl nicht ganz ernst gemeint sind, da gibt es zum einen shadyURL, welcher eine möglichst unseriöse URL erstellt, (keine Sorge passiert nicht's), zum andern HugeURL, welcher eine möglichste Lange URL macht. Da hier zu wenig Platz für ein Beispiel ist, probiert es doch einfach selber aus :D 

Blogpost von Sébastien Etter

blog comments powered by Disqus